Verkehrsunfall mit 9 Verletzten auf der A3 bei Velburg

By | 17. April 2015

Ein VW Bus fuhr am Donnerstag, 16.04.2015 gegen 08:15 Uhr zwischen den Anschlussstellen Velburg und der Rastanlage Jura auf einen Sattelzug auf. Dabei wurden alle neun Businsassen verletzt.
Der Bus war mit 9 Personen aus Bulgarien besetzt. Der Sattelzug hatte enfalls eine bulgarische Zulassung.

Sieben Personen wurden bei dem Zusammenstoß schwer und zwei Insassen leicht verletzt.

Nach der Kollision kamen beiden Fahrzeuge auf dem Pannenstreifen zum Stehen. Die Autobahn wurde in Fahrtrichtung Norden komplett gesprerrt. Ab der Anschlussstelle Velburg wurde der Verkehr umgeleitet.

Zur Bergung und Versorgung der Verletzten mussten drei Rettungshubschrauber eingesetzt werden. Hierzu musst zeitweise auch die Gegenfahrbahn gesperrt werden. Dadurch kam es zu einem Stau von über acht Kilometern.

Nach Versorgung der Verletzten, die in umliegende Krankenhäuser gebracht wurden, zog sich die Bergung der Fahrzeuge bis gegen 11:15 Uhr hin.

Der Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen beträgt nach einer ersten Einschätzung über 10.000 Euro.

Die Ermittlungen zur Klärung der Unfallursache werden von der Autobahn Polizeistation Parsberg geführt.